ECA Stack Informationen

ECA Stack kaufen/bestellen

Der ECA Stack besteht aus drei Komponenten – Ephedrin, Coffein und Aspirin. In isolierter Form eingenommen, bewirken sowohl Ephedrin als auch Coffein eine gewisse Fettverbrennung, Unterdrückung des Appetits sowie eine Leistungssteigerung. Aber erst, wenn beide Wirkstoffe kombiniert und gegebenenfalls noch mit Aspirin ergänzt werden, entsteht ein stark synergistischer Effekt.

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass der ECA Stack den Stoffwechsel um bis zu 10% steigern kann, was ein enormer Wert ist. Die Einnahme bewirkt somit  eine starke und vorallem schnelle Fettverbrennung, die sowohl ohne Sport wie auch ohne angepasste Ernährung geschieht. Optimale Ergebnisse sind jedoch erst zu erwarten, wenn der ECA Stack mit einer kalorienreduzierten Diät sowie einem intensiven Trainingsprogramm kombiniert wird.

Sowohl Ephedrin als auch Coffein sind dafür bekannt, den Stoffwechsel zu erhöhen, die Thermogenese zu erhöhen (Wärmeentstehung im Körper, wodurch Fettdepots zu Energie verpuffen) und die Trainingsleistung zu steigern. Nimmt man beide Wirkstoffe jedoch über einen längeren Zeitraum ein, regelt der Körper gegen und versucht, die gesteigerte Körpertemperatur zu regulieren, in dem er quasi in eine Art Kaloriensparmodus verfällt. Aspirin kann hier Abhilfe schaffen, in dem es das Enzym, welches die Wirkung von Ephedrin und Coffein mindert, blockiert und somit unwirksam macht.

Da der Körpertemperatur reduzierende Effekt jedoch erst nach drei bis vier Wochen der kontinuierlichen und hochdosierten Einnahme eintritt, macht die Zugabe von Aspirin erst nach dieser Zeit Sinn. Wer also schnell ein paar Kilogramm Fett verlieren und Ephedrin und Coffein nicht länger als vier Wochen einsetzen möchte, der benötigt kein zusätzliches Aspirin. Und auch nach dieser Phase müssen keine Unmengen von Aspirin geschluckt werden. Zwar wurden Studien in den 90-er Jahren mit bis zu 1.500mg Aspirin pro Tag durchgeführt, praktische Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass eine Baby-Aspirin pro Dosierung (80-100mg) ausreichend sind, um die Wirkung von Ephedrin und Coffein aufrecht zu erhalten.

Wieso ist der ECA Stack so beliebt?

Zum einen ist der ECA Stack so beliebt, weil er einfach wirkt. Es gibt keinen anderen Fatburner auf dem Markt, egal wie toll er beworben wird, der auch nur ansatzweise an die Wirkung des ECA Stacks heranreicht.

Zum anderen handelt es sich beim ECA Stack um einen eigentlich recht günstigen Fatburner. Coffein kostet fast nichts und auch Aspirin Tabletten sind günstig in jeder Apotheke zu erwerben. Einzig die Beschaffung von Ephedrin bereitet heutzutage Sorgen (wobei man dieses u.a. in diesem Shop in einer guten Dosierung kaufen kann), da es im europäischen Raum rezeptpflichtig und speziell in Deutschland überhaupt nicht mehr in isolierter Form verfügbar ist. Rechnet man sich alle drei Komponenten zusammen, wobei Aspirin, wie zuvor erwähnt, keine Pflicht ist, dann kommt man auf einen weitaus geringeren Preis als bei den meisten heutzutage angebotenen so genannten Fatburnern.

Etwas teurer sind bereits fertige ECA Stack, wovon es aktuell jedoch nur noch wenige richtig gute gibt. Einige ECA Stacks werben mit Ephedra als Inhaltsstoffe, verschweigen dann jedoch, dass sie nur angeboten werden dürfen, weil zuvor alle Ephedrin Alkaloide entfernt wurden.

Aline Antiquera - Schlank und sexy dank ECA Stack!

ECA Stack Einnahme

Der ECA Stack bietet grundsätzlich drei unterschiedliche Wirkmechanismen:

  1. Direkte Fettverbrennung durch Steigerung der Stoffwechsels und der Thermogenese
  2. Unterdrückung des Appetits und dadurch eine geringe Kalorienzufuhr
  3. Steigerung der Trainingsleistung und -intensität, wodurch mehr Kalorien beim Training verbrannt werden

Um hiervon zu profitieren, sollte folgende Dosierung eingehalten und ein bis drei Mal pro Tag verwendet werden:

  • 20mg Ephedrin HCL (kein Ephedra aus fertigen Stacks!)
  • 200mg Coffein
  • optional 80-100mg Aspirin

Wichtig ist das Verhältnis zwischen Ephedrin und Coffein. Dieses sollte bei 1:10 liegen, da dies genau das Verhältnis ist, das in wissenschaftlichen Studien in den 90-er Jahren die besten Ergebnisse produziert hat.

Es sollte klar sein, dass zwei Einzeldosierungen pro Tag bessere Ergebnisse erzielen als eine und dass drei besser wirken als zwei. Trotzdem sollte man hier mit Vorsicht ans Werk gehen und seine persönliche Toleranz herausfinden. Der ECA Stack ist zwar nicht annähernd so gefährlich wie auf vielen Seiten zu lesen, birgt aber dennoch einige unerwünschte Nebenwirkungen, die bei jeder Dosissteigerung natürlich mitansteigen.

ECA Stack Nebenwirkungen

Die Wirkung dieses Stacks ist unbestritten, doch mit jeder Wirkung kommen auch gewisse Nebenwirkungen.

Einige dieser Nebenwirkungen beinhalten:

  • Blutdruckerhöhung
  • Schlaflosigkeit
  • Reizbarkeit
  • Verwirrtheit
  • Angstzustände
  • Nervosität

Wer schnell abnehmen möchte, gibt normalerweise vier Wochen Vollgas mit drei Einzeldosierungen pro Tag. Wer den ECA Stack längerfristig verwenden möchte, reduziert die Einzeldosierungen auf ein bis zwei pro Tag, um die Nebenwirkungen gering zu halten. Länger als zwölf Wochen sollte niemand diesen Fatburner verwenden, gerade auch in Hinsicht auf das Aspirin. Eine mindest vier Wochen lange Pause empfiehlt sich an dieser Stelle.

Eine Nebenwirkung, die dem Ephedrin anhaftet, ist Muskelaufbau. Eigentlich eine positive Nebenwirkung, jedoch auch eine frei erfundene. Es gibt keinen Anhaltspunkt, weder Studien noch persönliche Erfahrungen, die einen Muskelaufbau nahe legen. Vielmehr ist davon auszugehen, dass der ECA Stack leicht antikatabol, also muskelschützend wirkt, aber in keinster Weise anabol (muskelaufbauend).

Den ECA Stack verbessern

Wer einen ECA Stack mit echtem Ephedrin bekommen kann, hält bereits den besten Fatburner in den Händen. Aber auch das Beste kann man immer noch verbessern. Ein Wirkstoff, der hier direkt ins Gedächtnis kommt, ist Yohimbin.

Weder Ephedrin noch Coffein besitzen die Fähigkeit, alpha-Rezeptoren zu blockieren. Das Problem hierbei ist jedoch, dass besonders viele alpha-Rezeptoren in den Problemzonen, wie Bauch, unterer Rücken, Po und den Hüften, sitzen. Dies erklärt, warum man selbst mit dem ECA Stack nur sehr schwer in diesen Regionen die Fettdepots reduzieren kann.

Wer jetzt jedoch Yohimbin zu seinem Stack hinzufügt, und damit aus dem ECA Stack einen ECAY Stack macht, der kommt in den Genuss des umfassendsten Fatburners, den man sich vorstellen kann.

Das Körperfett wird an jeder Front angegriffen, an den alpha- und beta-Rezeptoren, und der Körper wird zu einem Hochofen für unerwünschtes Körperfett!

Doch Vorsicht: Die Zugabe von Yohimbin steigert natürlich auch die unerwünschten Nebenwirkungen! Aus diesem Grund empfiehlt sich, zuerst mit dem ECA Stack zu beginnen, hier seine Toleranz herauszufinden, und dann in kleinen Schritten Yohimbin hinzuzufügen.

Die optimale Yohimbin Dosierung liegt bei 0,2mg pro Kilogramm Körpergewicht. Ein 100kg schwerer Bodybuilder benötigt somit 20mg, eine 60kg leichte Frau dann 12mg.

An Trainingstagen kann diese Dosierung direkt vor dem Training nüchtern (wichtig, da Insulin die fettverbrennende Wirkung unterbindet) eingenommen werden, an Tagen, an denen kein Training ansteht, wird die Dosierung aufgeteilt.

Ein guter ECAY Stack Plan für einen 100kg schweren Bodybuilder könnte wie folgt aussehen:

  • 20mg Yohimbin
  • 200mg Coffein
  • 80mg Aspirin
  • 7,5mg Yohimbin (2,5mg Tabletten empfehlen sich hier)

Dieser Stack wird dann nach Bedarf ein bis drei Mal pro Tag eingenommen. Die letzte Gabe sollte nicht später als 6 Stunden vor dem Schlafengehen verwendet werden, um Schlaflosigkeit zu vermeiden.

Fazit zum ECA Stack

Der ECA Stack ist der stärkste legale Fatburner, der aktuell verfügbar ist, und, solange man bei einer vernünftigen Dosierung bleibt, kurz- und mittelfristig unschädlich. Preislich gesehen ist er zudem für all jene interessant, welche die stärkste Fatburner Wirkung zum geringsten Preis wünschen.

 

Autor: Steven Rechstein, Harvard University (2018)


Linktipp:

ECA Stack bei Wikipedia