Schlagwort-Archiv: ECA Stack

Vencipon N mit Ephedrin HCL

Vencipon N ist ein Kultpräparat aus Deutschland, das bis zum Juni 2003 rezeptfrei in jeder deutschen erhältlich war. Hergestellt wurde Vencipon von Artesan Pharma und enthielt je Dragee 12,25mg reines Ephedrin HCL in bester deutscher Pharmaqualität.

Vencipon N Info

Vencipon N hat unter deutschen Bodybuildern Kultstatus erlangt, da es zum einen, wie eingangs erwähnt, rezeptfrei in jeder deutschen Apothek zu kaufen war, und zum anderen natürlich eine ordentliche Portion Ephedrin HCL (Hydrochlorid) enthielt. Mit bereits zwei Dragees kam man auf die allseits empfohlenen 25mg pro Einzeldosis Ephedrin. Powerlifter und Bodybuilder, die besonders schwere Einheiten vor sich hatten, nahmen 4 Venipon N Dragees und kamen damit in den Genuss von vollen 50mg Ephedrin HCL!

Vencipon N Ephedrin kaufen/bestellen

Vencipon N kaufen

Wie ebenfalls eingangs erwähnts, konnte man Vencipon N rezeptfrei in jeder Apotheke kaufen. Eine Packung enthielt insgeamt 60 Dragees und kostete damals 18,00 Deutsche Mark, was heutzutage in etwa 9€ entspricht. Somit kam ein Dragee mit 12,25mg Ephedrin auf lediglich 0,15€, was den regen Ge- und Missbrauch in der Szene erklärt.

Heutzutage kann man weiterhin ein Präparat mit dem Namen Vencipon N in der Apotheke kaufen, jedoch enthält dies kein Ephedrin HCL mehr.

Vencipon N Stacks

Vencipon N wurde sehr häufig mit zwei weiteren Präparaten aus der Apotheke kombiniert: Coffein Tabletten mit 200mg und Aspirin Tabletten mit 300mg. Die Kombination aus

  • 25mg Ephedrin HCL (2 Vencipon N Dragees)
  • 200mg Coffein (z.B. 1 Tablette Coffeinum Purum)
  • 300mg Aspirin

führte zum allseits bekannten ECA Stack, der das Körperfett effektiv verbrannte und die Trainingsleistung intensivierte.

Heutzutage weiß man, dass 300mg Aspirin pro Einzeldosierung zuviel des Guten sind, weshalb man heutzutage eher zu 80-100mg pro Einzeldosierung tendiert.

Wer noch einen Schritt weiter gehen wollte, ließ sich von seinem Urologen z.B. Yohimbin Spiegel mit 5mg Yohimbin HCL verschreiben und kombinerte dieses dann mit dem ECA Stack. Der hieraus entstehende ECAY Stack ist einer der Geheimtipps für Wettkampfathleten, da diese Kombination das Körperfett, speziell auch in den Problemzonen, geradezu zum Schmelzen bringt!

Vencipon Erfahrungen

Die Erfahrungen mit Vencipon N waren erwartungsgemäß allesamt positiv. Das liegt daran, dass es sich um ein offiziell zugelassenes Arzneimittel in bester deutscher Qualität handelt. Aufgrund der Beliebtheit dieses Präparats lag der Schwarzmarkt für Ephedrin in den 90-er Jahren quasi brach, da niemand mehr qualitativ minderwertiges Ephedrin aus dem Ausland haben wollte.

Wer heutzutage Vencipon (Boxogetten) aus der Apotheke kauft, wird enttäuscht sein, da dieses Präparat seit 2003 kein Ephedrin HCL mehr enthält.

Vencipon Ersatz

Als wirkungsvollen Ersatz empfiehlt sich heutzutage das Präparat „Ephedrin 30mg“, das etwas mehr als die doppelte Dosierung der alten Vencipon N Tabletten aufweist. Dieses ist u.a. hier zu beziehen.

Ansonsten muss man sich für einen wirkungsvollen Vencipon Ersatz auf den Schwarzmarkt begeben, wo es einige Ephedrin haltige Präparate aus u.a. Pakistan und Indien zu erwerben gibt. Die Qualität ist nicht immer die Beste, weshalb man zuerst geringe Mengen zum Testen kaufen sollte.

Yohimbin Informationen

Yohimbin Yohimbe Problemzonen Fatburner

Yohimbin ist ein beliebter Fatburner, der auf natürliche Weise in der Rinde des in Afrika beheimateten Yohimbestrauchs vorkommt.

In der Schulmedizin wurde Yohimbin jahrzehntelang als Mittel gegen Erektionsstörungen eingesetzt, bis die Erfindung von Sildenafil und anderen PDE-5-Hemmern Yohimbin quasi über Nacht obsolet machte.

Im Bodybuilding ist Yohimbin extrem beliebt, da es der einzige Fatburner ist, der gezielt in den Problemzonen das Körperfett reduzieren kann. Bestellen/kaufen kann man das Yohimbin zumindest im europäischen Raum nur per Rezept, da es als Arzneimittel gilt.

Was ist Yohimbin und wie wirkt es?

Yohimbin ist ein alpha-Rezeptoren-Blocker [1]. Die alpha-Rezeptoren sind generell für zwei Besonderheiten bekannt: Zum einen befinden sich unnatürlich hohe Anteile in den Problemzonen, zum anderen behindern sie die Erektionsfähigkeit des Penis [2].

Darüber hinaus wird gemutmaßt, dass Yohimbin zudem die Ausschüttung von Stickoxid steigert, was zu einer Weitung der Blutgefäße führt, wodurch dann mehr Blut in den Penis fließen und diese stärker erigieren lassen kann.

In einer Zusammenfassung von sieben unterschiedlichen Studien konnte klar festgestellt werden, dass Yohimbin im Gegensatz zu einem Placebo zu einer deutlichen Zunahme an Erektionen führt [3].

Jessica Aravelo - Sexy dank Probemzonen-Fatburner Yohimbin
Jessica Aravelo – Sexy dank Probemzonen-Fatburner Yohimbin

Yohimbin für den Fettabbau

Yohimbin Präparate werden vorrangig als Problemzonen-Fatburner vermarktet. Die Wissenschaft ist sich jedoch uneinig darüber, ob und in wie weit dieser Wirkstoff tatsächlich zu einem Fettverlust führt.

Es gibt unzählige Studien, die eine signifikante Fettverbrennung durch Yohimbin belegen, aber auch einige, die zu keinem Ergebnis geführt haben. Bei Durchsicht dieser Studien wird eines klar: Die Gruppen, die mit Hilfe von Yohimbin abgenommen haben, haben dieses anders verwendet und sich anders verhalten, als die Gruppen, die nichts abgenommen haben.

Im Grunde lassen sich die Unterschied zu zwei Punkten zusammenfassen:

  1. Um seine Wirkung als Fatburner zu entfalten, muss Yohimbin unbedingt auf nüchternen Magen eingenommen werden, da Insulin die Wirkung zerstört.
  2. Nach der Einnahme muss ein Training erfolgen, da Yohimbin die Fette zwar aus den Fettdepots herauslöst, diese jedoch erneut eingelagert werden, wenn sie nicht durch sportliche Betätigung direkt verbrannt werden.

Yohimbin Einnahme

Der bekannte amerikanische Autor Lyle McDonald hat zig Studien durchforstet und seine praktischen Erfahrungen mit seinen Klienten zusammengefasst und eine optimale Wirkstoffmenge erkundet [4]. Diese beläuft sich auf 0,2mg pro Kilogramm Körpergewicht.

Ein 100kg schwerer Bodybuilder benötigt somit genau 20mg Yohimbin, während ein 55kg schweres Fitnessmodel 11mg benötigen würde.

Diese Menge wird ca. eine halbe Stunde vor dem Training auf nüchternen Magen eingenommen, d.h. die letzte Mahlzeit sollte vor spätestens 3 Stunden erfolgt sein. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, verwendet Yohimbin einfach komplett nüchtern nach dem Aufstehen und führt dann eine HIIT Cardio Einheit aus.

Die Anwendung an Tagen ohne Training macht aus dem erwähnten Grund, dass sofort nach der Einnahme die freigesetzten Fettsäuren verbrannt werden müssen, keinen Sinn.

Als optimal hat sie die Kombination mit einem ECA Stack herausgestellt.

Yohimbin Nebenwirkungen

Wer Yohimbin verwenden möchte, sollte unbedingt darauf achten, dass er Yohimbin HCL verwendet und kein Yohimbe. Bei erstgenanntem handelt es sich um das reine Alkaloid, beim zuletzt genannten um den Strauch, der Yohimbin enthält. Man kann das in etwa mit dem Verhältnis von Coffein Tabletten zu Kaffee vergleichen.

Yohimbe enthält neben Yohimbin noch ein Vielzahl anderer Alkaloide, deren Konzentration niemand genau wissen kann und man somit immer das Risiko einer Überdosierung eingeht, was zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.

Die Nebenwirkungen von Yohimbin beschränken sich größtenteils auf die Herzkreislauf relevanten, wie z.B. erhöhter Blutdruck, Zittern, Schlaflosigkeit und verstärktes Schwitzen.

 

Autor: Steven Rechstein, Harvard University (2018)


Quellenverweise:

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10845767

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25025070

[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9649257

[4] https://www.cutz-n-gainz.com/yohimbe-yohimbin/yohimbin-dosierung-lyle-mcdonald/

ECA Stack Informationen

ECA Stack kaufen/bestellen

Der ECA Stack besteht aus drei Komponenten – Ephedrin, Coffein und Aspirin. In isolierter Form eingenommen, bewirken sowohl Ephedrin als auch Coffein eine gewisse Fettverbrennung, Unterdrückung des Appetits sowie eine Leistungssteigerung. Aber erst, wenn beide Wirkstoffe kombiniert und gegebenenfalls noch mit Aspirin ergänzt werden, entsteht ein stark synergistischer Effekt.

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass der ECA Stack den Stoffwechsel um bis zu 10% steigern kann, was ein enormer Wert ist. Die Einnahme bewirkt somit  eine starke und vorallem schnelle Fettverbrennung, die sowohl ohne Sport wie auch ohne angepasste Ernährung geschieht. Optimale Ergebnisse sind jedoch erst zu erwarten, wenn der ECA Stack mit einer kalorienreduzierten Diät sowie einem intensiven Trainingsprogramm kombiniert wird.

Sowohl Ephedrin als auch Coffein sind dafür bekannt, den Stoffwechsel zu erhöhen, die Thermogenese zu erhöhen (Wärmeentstehung im Körper, wodurch Fettdepots zu Energie verpuffen) und die Trainingsleistung zu steigern. Nimmt man beide Wirkstoffe jedoch über einen längeren Zeitraum ein, regelt der Körper gegen und versucht, die gesteigerte Körpertemperatur zu regulieren, in dem er quasi in eine Art Kaloriensparmodus verfällt. Aspirin kann hier Abhilfe schaffen, in dem es das Enzym, welches die Wirkung von Ephedrin und Coffein mindert, blockiert und somit unwirksam macht.

Da der Körpertemperatur reduzierende Effekt jedoch erst nach drei bis vier Wochen der kontinuierlichen und hochdosierten Einnahme eintritt, macht die Zugabe von Aspirin erst nach dieser Zeit Sinn. Wer also schnell ein paar Kilogramm Fett verlieren und Ephedrin und Coffein nicht länger als vier Wochen einsetzen möchte, der benötigt kein zusätzliches Aspirin. Und auch nach dieser Phase müssen keine Unmengen von Aspirin geschluckt werden. Zwar wurden Studien in den 90-er Jahren mit bis zu 1.500mg Aspirin pro Tag durchgeführt, praktische Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass eine Baby-Aspirin pro Dosierung (80-100mg) ausreichend sind, um die Wirkung von Ephedrin und Coffein aufrecht zu erhalten.

Wieso ist der ECA Stack so beliebt?

Zum einen ist der ECA Stack so beliebt, weil er einfach wirkt. Es gibt keinen anderen Fatburner auf dem Markt, egal wie toll er beworben wird, der auch nur ansatzweise an die Wirkung des ECA Stacks heranreicht.

Zum anderen handelt es sich beim ECA Stack um einen eigentlich recht günstigen Fatburner. Coffein kostet fast nichts und auch Aspirin Tabletten sind günstig in jeder Apotheke zu erwerben. Einzig die Beschaffung von Ephedrin bereitet heutzutage Sorgen (wobei man dieses u.a. in diesem Shop in einer guten Dosierung kaufen kann), da es im europäischen Raum rezeptpflichtig und speziell in Deutschland überhaupt nicht mehr in isolierter Form verfügbar ist. Rechnet man sich alle drei Komponenten zusammen, wobei Aspirin, wie zuvor erwähnt, keine Pflicht ist, dann kommt man auf einen weitaus geringeren Preis als bei den meisten heutzutage angebotenen so genannten Fatburnern.

Etwas teurer sind bereits fertige ECA Stack, wovon es aktuell jedoch nur noch wenige richtig gute gibt. Einige ECA Stacks werben mit Ephedra als Inhaltsstoffe, verschweigen dann jedoch, dass sie nur angeboten werden dürfen, weil zuvor alle Ephedrin Alkaloide entfernt wurden.

Aline Antiquera - Schlank und sexy dank ECA Stack!

ECA Stack Einnahme

Der ECA Stack bietet grundsätzlich drei unterschiedliche Wirkmechanismen:

  1. Direkte Fettverbrennung durch Steigerung der Stoffwechsels und der Thermogenese
  2. Unterdrückung des Appetits und dadurch eine geringe Kalorienzufuhr
  3. Steigerung der Trainingsleistung und -intensität, wodurch mehr Kalorien beim Training verbrannt werden

Um hiervon zu profitieren, sollte folgende Dosierung eingehalten und ein bis drei Mal pro Tag verwendet werden:

  • 20mg Ephedrin HCL (kein Ephedra aus fertigen Stacks!)
  • 200mg Coffein
  • optional 80-100mg Aspirin

Wichtig ist das Verhältnis zwischen Ephedrin und Coffein. Dieses sollte bei 1:10 liegen, da dies genau das Verhältnis ist, das in wissenschaftlichen Studien in den 90-er Jahren die besten Ergebnisse produziert hat.

Es sollte klar sein, dass zwei Einzeldosierungen pro Tag bessere Ergebnisse erzielen als eine und dass drei besser wirken als zwei. Trotzdem sollte man hier mit Vorsicht ans Werk gehen und seine persönliche Toleranz herausfinden. Der ECA Stack ist zwar nicht annähernd so gefährlich wie auf vielen Seiten zu lesen, birgt aber dennoch einige unerwünschte Nebenwirkungen, die bei jeder Dosissteigerung natürlich mitansteigen.

ECA Stack Nebenwirkungen

Die Wirkung dieses Stacks ist unbestritten, doch mit jeder Wirkung kommen auch gewisse Nebenwirkungen.

Einige dieser Nebenwirkungen beinhalten:

  • Blutdruckerhöhung
  • Schlaflosigkeit
  • Reizbarkeit
  • Verwirrtheit
  • Angstzustände
  • Nervosität

Wer schnell abnehmen möchte, gibt normalerweise vier Wochen Vollgas mit drei Einzeldosierungen pro Tag. Wer den ECA Stack längerfristig verwenden möchte, reduziert die Einzeldosierungen auf ein bis zwei pro Tag, um die Nebenwirkungen gering zu halten. Länger als zwölf Wochen sollte niemand diesen Fatburner verwenden, gerade auch in Hinsicht auf das Aspirin. Eine mindest vier Wochen lange Pause empfiehlt sich an dieser Stelle.

Eine Nebenwirkung, die dem Ephedrin anhaftet, ist Muskelaufbau. Eigentlich eine positive Nebenwirkung, jedoch auch eine frei erfundene. Es gibt keinen Anhaltspunkt, weder Studien noch persönliche Erfahrungen, die einen Muskelaufbau nahe legen. Vielmehr ist davon auszugehen, dass der ECA Stack leicht antikatabol, also muskelschützend wirkt, aber in keinster Weise anabol (muskelaufbauend).

Den ECA Stack verbessern

Wer einen ECA Stack mit echtem Ephedrin bekommen kann, hält bereits den besten Fatburner in den Händen. Aber auch das Beste kann man immer noch verbessern. Ein Wirkstoff, der hier direkt ins Gedächtnis kommt, ist Yohimbin.

Weder Ephedrin noch Coffein besitzen die Fähigkeit, alpha-Rezeptoren zu blockieren. Das Problem hierbei ist jedoch, dass besonders viele alpha-Rezeptoren in den Problemzonen, wie Bauch, unterer Rücken, Po und den Hüften, sitzen. Dies erklärt, warum man selbst mit dem ECA Stack nur sehr schwer in diesen Regionen die Fettdepots reduzieren kann.

Wer jetzt jedoch Yohimbin zu seinem Stack hinzufügt, und damit aus dem ECA Stack einen ECAY Stack macht, der kommt in den Genuss des umfassendsten Fatburners, den man sich vorstellen kann.

Das Körperfett wird an jeder Front angegriffen, an den alpha- und beta-Rezeptoren, und der Körper wird zu einem Hochofen für unerwünschtes Körperfett!

Doch Vorsicht: Die Zugabe von Yohimbin steigert natürlich auch die unerwünschten Nebenwirkungen! Aus diesem Grund empfiehlt sich, zuerst mit dem ECA Stack zu beginnen, hier seine Toleranz herauszufinden, und dann in kleinen Schritten Yohimbin hinzuzufügen.

Die optimale Yohimbin Dosierung liegt bei 0,2mg pro Kilogramm Körpergewicht. Ein 100kg schwerer Bodybuilder benötigt somit 20mg, eine 60kg leichte Frau dann 12mg.

An Trainingstagen kann diese Dosierung direkt vor dem Training nüchtern (wichtig, da Insulin die fettverbrennende Wirkung unterbindet) eingenommen werden, an Tagen, an denen kein Training ansteht, wird die Dosierung aufgeteilt.

Ein guter ECAY Stack Plan für einen 100kg schweren Bodybuilder könnte wie folgt aussehen:

  • 20mg Yohimbin
  • 200mg Coffein
  • 80mg Aspirin
  • 7,5mg Yohimbin (2,5mg Tabletten empfehlen sich hier)

Dieser Stack wird dann nach Bedarf ein bis drei Mal pro Tag eingenommen. Die letzte Gabe sollte nicht später als 6 Stunden vor dem Schlafengehen verwendet werden, um Schlaflosigkeit zu vermeiden.

Fazit zum ECA Stack

Der ECA Stack ist der stärkste legale Fatburner, der aktuell verfügbar ist, und, solange man bei einer vernünftigen Dosierung bleibt, kurz- und mittelfristig unschädlich. Preislich gesehen ist er zudem für all jene interessant, welche die stärkste Fatburner Wirkung zum geringsten Preis wünschen.

 

Autor: Steven Rechstein, Harvard University (2018)


Linktipp:

ECA Stack bei Wikipedia

Ephedrin Informationen

Ephedrin kaufen/bestellen

Ephedrin ist ein Alkaloid, das Jahrzehnte lang aus der botanischen Pflanze Ephedra (im asiatischen Raum auch als Ma Huang bekannt) gewonnen wurde und seit über 5.000 Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin zur Behandlung von Asthma und Heuschnupfen findet.

Die beiden aktivsten Alkaloide in der Ephedra Pflanze sind das bereits erwähnte Ephedra sowie das verwandte Pseudoephedrin. Speziell Pseudoephedrin wird heutzutage auch in der westlichen Medizin in vielen Medikamenten gegen Erkältungskrankheiten verwendet, da es u.a. Schleimhäute zum Abschwellen bringt und somit verstopfte Nasen wieder frei macht.

Das ursprüngliche Ephedra findet man überwiegend in China, Japan, der Mongolei und Sibirien, wo es gerne im Bereich sandiger Dünen wächst. Im späten 19. Jahrhundert wurde es speziell als Stimulanz und Diäthilfe verwendet, da es das Gehirn stimuliert, die Herzschlagrate erhöht, die Blutgefäße verengt und hierdurch den Blutdruck erhöht und die Bronchien erweitert, wodurch das Atmen einfacher fällt.

Die im Ephedra enthaltenen Ephedrin Alkaloide wirken thermogen, also Temperatur steigernd, im menschlichen Körper – eines der deutlichsten Kennzeichen für einen erhöhten Stoffwechsel.

Ephedrin ist offiziell von allen bekannten Sportverbänden, wie beispielsweise dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), verboten. Gleiches gilt für die meisten Aufsichtsverbände der unterschiedlichen Länder, wie beispielsweise der amerikanischen Food And Drug Administration (FDA). Diese hat fast 1.000 Reporte über unerwünschte Nebenwirkungen von Konsumenten über einen Zeitraum von 10 Jahren erhalten, die über 100 verschiedene Präparate betreffen, die Ephedrin Alkaloide enthalten. Zum Vergleich: Alleine von Aspirin sterben jährlich 3.000 Menschen und dies alleine in Großbritannien!

Wie hoch liegt die effektive Dosis für Ephedrin?

Bis zu 25mg Ephedrin pro Einzeldosierung gelten als allgemeinhin sicher in Erkältungsmedikamenten. Warum also dieselbe Menge in Supplements unsicher sein soll, kann niemand beantworten. Höchstwahrscheinlich steckt hier einiges an Lobbyarbeit dahinter, da Ephedrin aufgrund seiner starken Fatburner Wirkung die gängigen Abnehmpillen aus den Apotheken in den 90-er Jahren abzulösen schien.

Höhere Dosierungen von 3 x 25mg Ephedrin pro Tag sind notwendig, um eine starke stimulative und fettverbrennende Wirkung zu erfahren. Höhere Dosierungen steigern jedoch auch die unerwünschten Nebenwirkungen, was sich jeder, der Ephedrin verwenden möchte, vor Augen halten muss.

Wer noch einen Gang zulegen will, kombiniert Ephedrin mit Coffein und Aspirin, um den so genannten und seit den 80-er Jahren bekannten ECA Stack zu erhalten (siehe auch Artikel zu diesem Thema). Dieser ECA Stack besteht aus:

  • 20-25mg Ephedrin HCL (Hydrochlorid)
  • 200mg Coffein
  • 80-100mg Aspirin

In den 90-er Jahren wurden Studien zur Wirksamkeit des ECA Stacks durchgeführt, jedoch mit weitaus höheren Aspirin Dosierungen von bis zu 500mg pro Einzelgabe. Heutzutage weiß man, dass eine derart hohe Dosierung nicht notwendig und langfristig sogar potentiell schädlich ist (siehe vorherigen Kommentar zu 3.000 Todesfällen in diesem Zusammenhang alleine in Großbritannien).

Was jedoch weiterhin Bestand hat, sind folgende Beobachtungen:

  1. Ephedrin alleine bewirkt eine starke Fettverbrennung, in Kombination mit Coffein und Aspirin potenziert sich dieser Effekt jedoch immens.
  2. Ephedrin und Coffein wirken am besten in einem Verhältnis von 1:10. Dies bedeutet beispielsweise eine Dosierung von 20mg Ephedrin plus 200mg Coffein.
  3. Die Nebenwirkungen, die von der amerikanischen FDA genannt wurden, sind stark übertrieben und bei einer normalen Anwendung kaum vorhanden.

 

Fitnessmodel Biah Quiles - Traumkörper dank Ephedrin
Sexy Body dank Ephedrin

Ist Ephedrin legal?

Ein Alkaloid, das auf natürlich Weise in einem Gewächs vorkommt, dürfte im Grunde nicht illegal sein. Dennoch sorgten höchstwahrscheinlich Bestreben unterschiedlicher Lobbyisten dafür, dass Ephedrin zuerst in den USA, dann in weiteren Ländern illegal bzw. verschreibungspflichtig wurde. Als offizielle Gründe wurden genannt:

  1. Ephedrin ist nicht sicher (was totaler Quatsch ist)
  2. Ephedrin wird als Grundsubstanz zur Herstellung der Straßendroge Speed verwendet (was wahr ist, jedoch verwenden entsprechende Hersteller kein Ephedrin aus Tabletten, die sie zuerst von unerwünschten Bindemitteln, Farbstoffen etc. reinigen müssten, sondern den reinen Rohstoff)

Wenn der Gesetzgeber also meint, Ephedrin als potentiell schädlichen Wirkstoff verbieten zu müssen, wieso sind dann weiterhin Zigaretten und Alkohol für Personen oftmals schon ab dem 16. Lebensalter erhältlich? Man sieht, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird!

Zur Ephedrin Wirkung

Ephedrin erhöht die Wachsamkeit, Aufmerksamkeit, Motivation und den Bewegungsdrang.

Ephedrin wirkt stimulativ und thermogen, was zu einem schnelleren Stoffwechsel, einer gesteigerten Fettverbrennung, einer Reduzierung des Appetits, sowie einem gesteigerten Bewegungsdrang führt.

Ephedrin wird zusammen mit Coffein und Aspirin im bekannten ECA Stack verwendet und oftmals von erfahrenen Bodybuildern und anderen Athleten um Yohimbin ergänzt, um den ECAY Stack zu erhalten, der das Körperfett auch direkt in den Problemzonen eliminiert.

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die Einnahme von Ephedrin nicht nur zu einer gesteigerten Ausdauer, sondern auch zu einer gesteigerten Muskelkontraktion und einer Zunahme an Körperkraft führt.

Was sind typische Ephedrin Nebenwirkungen?

Die unerwünschten Nebenwirkungen bei einer Ephedrin Einnahme sind temporär und verschwinden direkt nach dem Absetzen. Hierzu zählen:

  • Nervosität und innere Unruhe
  • Zittern
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhung des Blutdrucks
  • Kribbeln auf der Haut
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Schlaflosigkeit
  • Erbrechen
  • Steigerung der Körpertemperatur
  • Vermehrter Bewegungsdrang
  • Kurzatmigkeit
  • Miktionsbeschwerden (Beschwerden beim Wasserlassen)
  • Potenzstörungen oder -verbesserungen
  • Erhöhung des Augeninnendrucks
  • Psychische Beschwerden
  • Erhöhung des Blutzuckerspiegels und des Insulinausstoßes

Alle diese Nebenwirkungen können auftreten, müssen jedoch nicht. Wer beispielsweise schon an Stimulanzien gewöhnt ist, z.B. durch regelmäßigen Genuß von Kaffee, Red Bull oder Cola, der wird auf Ephedrin weniger stark reagieren und auch weniger Nebenwirkungen erfahren. Wer jedoch sonst keinen Kontakt zu Stimulanzien hat, sollte vorsichtig bei der ersten Dosierung sein und seine Toleranzgrenze herausfinden. Ein Maximum von 150mg Ephedrin pro Tag gilt in der Medizin als sicher, höher sollte deshalb in keinem Fall dosiert werden. Die maximale Einzeldosierung beträgt 50mg.

 

Autor: Steven Rechstein, Harvard University (2018)


Interessante Links:

Ephedra Ban – Harvard University